Home

Low-Cost-Airline Scoot kehrt nach Berlin zurück: Neue Strecke Berlin-Athen-Singapur

Scoot, die Low-Cost-Tochter von Singapore Airlines, nimmt ab dem 10. August 2021 den Flugbetrieb zwischen Berlin und Singapur wieder auf. Dreimal wöchentlich – dienstags, donnerstags und samstags – wird die Airline von Berlin nach Singapur via Athen fliegen. Die Flüge werden vom Flughafen Berlin Brandenburg (BER) starten und sind ab sofort buchbar.

Campbell Wilson, CEO von Scoot, sagte: „Wir freuen uns sehr darauf, nach Berlin zurückzukehren. Die Verbindung der deutschen Hauptstadt mit Singapur via Athen ermöglicht es Scoot, der großen Nachfrage nach Flügen zwischen Deutschland und Griechenland in der Sommersaison nachzukommen, nachdem die innereuropäischen Reisebeschränkungen gelockert wurden. Gleichzeitig bedienen wir auch die Nachfrage nach Reisen von Europa nach Singapur und können so unser Streckennetz schrittweise wieder erweitern.“

Scoot hatte im Juni 2018 Berlin-Tegel als zweite Destination in Europa in sein Streckennetz aufgenommen, aber die vier Flüge pro Woche mit Beginn der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 eingestellt. Seit Mai 2021 hat Scoot seinen Langstreckenbetrieb ab Europa schrittweise wieder aufgenommen. Der Low-Cost-Carrier startete im Mai mit wöchentlichen Flügen von Athen nach Singapur. Im Juni erhöhte Scoot die Frequenz auf drei Flüge pro Woche. Sobald sich die Reisesituation weiter verbessert hat, plant Scoot, auch die Nonstop-Flüge zwischen Berlin und Singapur wieder aufzunehmen.

+

Singapur präsentiert seine nachhaltige Vision auf der EXPO2020 in Dubai

Singapur präsentiert sich auf der kommenden Weltausstellung, die vom 1. Oktober 2021 bis zum 31. März 2022 in Dubai stattfinden wird, mit einerm energieneutralen, von WOHA entworfenen Pavillon im Sustainability District der Expo. Er zeigt Singapurs urbane Innovationen und befasst sich mit den Themen Lebensqualität und Widerstandskraft. Gleichzeitig dient er auch als Schaufenster zur Kultur Singapurs mit lokalen F&B- und Einzelhandelsmarken.

Der Pavillon unterstreicht Singapurs Vision, durch die intelligente Integration von Design, Technologie und Natur eine lebenswerte, nachhaltige und widerstandsfähige Stadt der Zukunft zu werden. Er wird Singapurs  Expertise bei der Entwicklung und Umsetzung urbaner Innovationen präsentieren und das anhaltende Engagement des Landes für den Aufbau einer nachhaltigen Zukunft zeigen.

Eine Reise durch Singapurs Geschichte der Nachhaltigkeit

Entworfen von dem in Singapur ansässigen Architekturbüro WOHA, repräsentiert der Singapur-Pavillon das Bestreben, eine Stadt in der Natur zu sein – und wie diese Vision durch intelligente und nachhaltige urbane Lösungen realisiert werden kann. Diese Vision entfaltet sich durch die verschiedenen Räume des Pavillons, die Besucher erkunden können.

+

Greening the City – Singapur-Event mit dem Deutschen Architekturmuseum am 15.06.2021

Das Singapore Tourism Board lädt herzlich ein zum digitalen Expertenpanel „Green Architecture in Singapore: Von der Gartenstadt zur City in Nature“  in Kooperation mit dem Deutschen Architekturmuseum (DAM). Im Rahmen der Ausstellung „EINFACH GRÜN – Greening the City“ werden sich Experten aus der Branche über das breite Themenspektrum der grünen und nachhaltigen Architektur austauschen, mit Fokus auf den südostasiatischen Stadtstaat Singapur.

Green Architecture in Singapore: Von der Gartenstadt zur City in Nature – Dienstag, 15. Juni 2021, 19.00-20.30 Uhr

Nachhaltigkeit in Singapur: Der „Green Plan 2030“

Singapur hat Anfang des Jahres seinen umfangreichen „Green Plan“ mit ehrgeizigen Nachhaltigkeitszielen vorgestellt. Er umfasst alle Lebensbereiche, von Transport über die Wirtschaft und Energiepolitik bis hin zu Stadtplanung und Architektur. Zum Beispiel sollen bis 2030 als Teil des Singapore Green Building Masterplan 80% der Gebäude begrünt werden. Zudem sollen 80% der neu errichteten Gebäude ab 2030 Niedrigstenergie-Standards entsprechen. Das Endziel Singapurs ist, in absehbarer Zeit Netto-Null-Emissionen zu erreichen.

Auch im Tourismus spiegelt sich das Thema Nachhaltigkeit wider: Singapur verfolgt das Ziel, das nachhaltigste urbane Reiseziel der Welt zu werden. Groß angelegte Tourismusprojekte wie die Entwicklung des Jurong Lake District und des Mandai Nature Precinct stehen exemplarisch für diese Initiative.

+

Nachhaltige Hotels: W Singapore

Eine Veranstaltung im legendären W Singapore – Sentosa Cove ist stets ein unvergessliches Erlebnis. Das Designhotel befindet sich auf Singapurs „Freizeitinsel“ Sentosa, wo sich Business-Veranstaltung und vergnügliche Rahmenprogramme verbinden lassen.

Das Hotel verfügt über mehr als 1.500 m² Fläche für Tagungen und Events, darunter der 720 m² große „Great Room“ – ein großartiger Ballsaal, der von schillernden Kronleuchtern dominiert wird. Alle 12 Veranstaltungsräume sind u.a. mit erstklassigem audiovisuellem Equipment ausgestattet.

Das W Singapore ist das einzige mit dem BCA Green Mark Platinum ausgezeichnete Hotel in Sentosa. Zu seinen Innovationen gehört die Einführung nachhaltiger Meeting-Programme (Sustainable Meeting Practices, SMP). SMP wurde entwickelt, um Meetings maximal nachhaltig zu verbessern und gleichzeitig kostengünstig und betrieblich deutlich effizienter zu machen. Dies lässt sich nicht nur an der nachhaltigen Menüauswahl, den Alternativen für Wasserflaschen und den energieeffizienten digitalen Beschilderungen ablesen, sondern an zahlreichen weiteren Maßnahmen, welche das Hotel Veranstaltungsplanern anbietet. Im gesamten Hotel haben die entwickelten Nachhaltigkeitstechniken zu einer Reduzierung des Energieverbrauchs um 11 Mio. kWh und der jährlichen Wassermenge von 140.000 m3 geführt.

+

Nachhaltige Hotels – The St. Regis Singapore

Das St. Regis Singapore mit seinen 200 luxuriösen Zimmern und Suiten setzt einen neuen Standard für hochkarätige Events und Business-Veranstaltungen aller Art. Das Hotel liegt im Herzen der Stadt ganz in der Nähe von vielen Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten.

Das Hotel St. Regis Singapore verfügt über insgesamt neun Tagungsräume und den majestätischen „John Jacob“ Ballsaal mit hohen Decken und Oberlichtern, der sich perfekt für eine Vielzahl großartiger und gehobener Fachveranstaltungen und Events eignet.

Das St. Regis Singapore wurde als umweltfreundliches Hotel mit dem „Green Mark Gold Plus“ der Singapurer BCA (Building & Construction Authority) ausgezeichnet. Zum Konzept des Hotels gehören selbstverständlich nachhaltige Tagungsoptionen. So kommen im Hotel Wasserspender zum Einsatz und es werden ausschließlich Glaswaren verwendet – keine PET Flaschen und Plastik. Für das Catering haben die St. Regis-Köche eine umweltfreundliche Speisekarte mit Zutaten aus der Region zusammengestellt.

+

Gepäck-Desinfektionsservice am Singapore Changi Airport

Der Flughafen Singapur-Changi hat einen neuen Gepäckdesinfektionsservice für Passagiere, die am Terminal 3 ankommen, vorgestellt und in Betrieb genommen – ein weiterer Schritt, um die Sicherheit der Reisenden zu erhöhen und das Vertrauen in Flugreisen nach der Covid Pandemie wiederherzustellen.

Der von dnata und in Zusammenarbeit mit der Disinfect Group und Ecas4 Australia entwickelte Service ermöglicht es Passagieren, ihr Gepäck schnell und sicher zu desinfizieren, bevor sie den Flughafen verlassen. Die Produkte der Disinfect Group sind zu 100 Prozent ungiftig und biologisch abbaubar.

Für die Sprühnebel-Technologie wird eine spezielle Salz-Wasser-Mischung verwendet, die durch einen elektrischen Prozess aktiviert werden. Das ist nachweislich wesentlich effektiver als Bleichmittel und ohne Gefahr von Reizungen der Haut, der Augen und der Atemwege.

Diese Technologie wurde in Labors in Australien, der Europäischen Union, Großbritannien und den USA unabhängig getestet und als sicher für Erwachsene und Kinder eingestuft und als Desinfektionsmittel in Krankenhausqualität zugelassen.

+

Tradition und Moderne: The Clan Hotel Singapore eröffnet im März 2021

Ein modernes Luxushotel, welches eine nostalgische Geschichte erzählt, wird am 1. März 2021 in Singapur eröffnet: The Clan Hotel, das neueste Business Hotel der Far East Hospitality Group.

The Clan Hotel Singapore ist inspiriert von einer vergangenen Ära – der Zeit, als die ersten Einwanderer in Singapur ankamen und sich in Telok Ayer ansiedelten. Vor der Landgewinnung lag das Viertel an der Küste, und viele Boote mit Einwanderen legten hier an, erfüllt von Dankbarkeit für eine sichere Überfahrt. Die jeweiligen Clan-Vereinigungen kümmerten sich um diese Einwanderer, unterstützten und nahmen sie als Familie, Nachbarn und Freunde auf.

Es ist dieser Pioniergeist voller Hoffnung, Ehrgeiz und  Kameradschaft, der Singapur zu einer hochentwickelten Metropole gemacht hat. Inspiriert von den Clans, die von chinesischen Einwanderern gebildet wurden und sich im 19. Jahrhundert in Singapur niederließen, verkörpert The Clan Hotel dieselben Werte wie Verwandtschaft, Vertrauen und Authentizität, gepaart mit modernem Luxus und Gastfreundschaft.

Hinter der modernen Fassade verbirgt sich ein erholsames Refugium, in dem Sie sich sofort wie zu Hause fühlen werden. Mit seinen 324 Zimmern, dem Sky Pool, einer offenen Terrasse im 4. Stock mit grandioser Aussicht sowie 150 qm Tagungsräumen bietet das Hotel auch für Events einen luxuriösen Rahmen. Personalisierte Dienstleistungen, wie Flughafen-Check-in, Gepäckweiterleitung, Flughafentransfers und weitere Service-Leistungen, vereinen sich zu einem luxuriösen Gesamterlebnis für die Gäste.

+

Singapore MICE Virtual Show am 03. und 04. März 2021 – Fokus auf Erlebnis und Interaktion

Das Singapore Tourism Board (STB) veranstaltet am 03. und 04. März 2021 die „SingapoReimagine MICE Virtual Show“, ein virtuelles Branchentreffen der lokalen und internationalen MICE-Industrie. Es ist die erste Zusammenarbeit dieser Art zwischen dem STB und MICE-Anbietern in Singapur. Rund 700 Teilnehmer aus aller Welt werden erwartet.

Das Programm umfasst kulturelle Touren im Live-Stream, kulinarische Masterclasses und eine Live-Podiumsdiskussion mit führenden Branchenvertretern über die MICE-Pilotprogramme mit den neuen „Safe Management Measures“, von denen seit Oktober 2020 bereits einige in Singapur stattfinden konnten. Auch individuelle Meetings zwischen den Teilnehmern und bis zu 40 Vertretern aus der Tourismusindustrie sind Teil des Event-Programms. Vertreten sind neben Hotels, Reiseveranstaltern und Veranstaltungszentren zum Beispiel auch die Gardens by the Bay, Singapore Airlines sowie die Sentosa Development Organisation. Das virtuelle 3D-Messegelände lässt sich bequem mit Computer oder Smartphone erkunden.

Weitere Informationen zur SingapoReimagine MICE Virtual Show sowie den Link zur (kostenlosen) Anmeldung finden Sie hier.

+
Weitere Beiträge ansehen