Home

Nachhaltige Hotels in Singapur: Fairmont Singapore & Swissôtel The Stamford

Das Fairmont Singapore und das direkt nebenan liegende Schwesterhotel Swissôtel The Stamford sind der ideale Standort  für alle Kongresse und Tagungen. Die Hotels befinden sich im Herzen des Stadtzentrums und sind direkt mit dem Raffles City Convention Center verbunden, das eine funktionale und vielseitige Veranstaltungsfläche von 70.000 Quadratmetern bietet. Hier lassen sich Kongresse und Conventions in nahezu jeder Größenordnung realisieren.

Für Meetings bietet das Fairmont Hotel Executive Meeting-Räume mit den neusten Technologiestandards sowie einem eigenen Satellitenkonferenzsystem für globale Konferenzen und Besprechungen. Das erfahrene Kongress-Serviceteam des Hotels sorgt mit einem umfassenden Serviceangebot – von Videokonferenzen über Präsentationskonfigurationen bis hin zu Rahmenprogrammen – dafür, dass Veranstaltungen jederzeit reibungslos und erfolgreich verlaufen.

Als grünes Hotel bietet Fairmont Singapore ein „Eco-Meet“ -Programm an. Dabei handelt es sich im wesentlichen um umweltfreundliche Planungsoptionen für Meetings und Konferenzen, die den Verbrauch von Ressourcen in den vier Schlüsselbereichen reduziert: der Unterkunft, bei den Speisen und Getränken, dem Service und dem Programm der Veranstaltung. Damit unterstützt das Hotel aktiv und mit viel Erfahrung Veranstaltungsplaner bei der Umsetzung nachhaltiger Veranstaltungen.

+

Ausgezeichnete Küche in Singapur – „Asia’s 50 Best“ und das Odette

Auf der Liste der 50 besten Restaurants in Asien stehen 8 aus Singapur. Das dokumentiert eindrucksvoll die hervorragende Qualität der lokalen Küche sowie die Leidenschaft und den exzellenten Service der jeweiligen Betreiber.

Auf der Bestenliste in Asien 2021 stehen das „Odette“ (Nr. 2), „Les Amis“ (Nr. 13), „Burnt Ends“ (Nr. 14), .„Zén“ des schwedischen Starkochs Björn Frantzén (Nr. 23), „Cloudstreet“ (Nr. 31), „Labyrinth“ (Nr. 40), „Euphoria“ (Nr. 41) und das „JAAN“ von Kirk Westaway“ (Nr. 42).

Willkommen im Odette 

Nach zwei Jahren an der Spitze der Liste der 50 besten Restaurants Asiens steht das Odette 2021 auf Platz 2 der Liste und verteidigt gleichzeitig den Titel des besten Restaurants in Singapur zum dritten mal in Folge. Chefkoch Julien Royer hat unter anderem für Michel Bras in Frankreich und Antonin Bonnet in London gearbeitet. Nach seinem Umzug nach Singapur leitete er mehrere Jahre lang das renommierte Jaan, bevor er Ende 2015 das Odette eröffnete – benannt nach seiner Großmutter, die Royer zum Schmecken und schließlich zum Kochen inspirierte.

+

Going action – Der Leder-Workshop in Singapur

Erfahren Sie mehr über die Herstellung von Lederprodukten und kreieren Sie Ihre eigenen Lederteile wie Gepäckanhänger, Schlüsselmäppchen oder Münzbeutel! Teambuilding war noch nie so innovativ. Bei Lederhandwerk geht es nicht nur um die Herstellung von Lederprodukten, sondern auch um Charakter, Führung, Teamwork und Kreativität.

Treffen Sie sich mit Ihren Arbeitskollegen und gestalten Sie eigene Visitenkartenhüllen und andere Leder-Accessoires für Ihre Abteilung, Ihr Unternehmen oder Ihre Kunden.

Perfekt für kleine (ab 5 Personen) und großen Gruppen. Der Leder-Workshop mit The Fun Empire:

  • Klimatisierter privater Veranstaltungsort
  • Günstige Lage (10 Min. von der Stadt entfernt, zu Fuß von der MRT aus erreichbar)
  • Flexible Zeiteinteilung zur Auswahl
  • Teambuilding mit Moderation + Spaß

Informationen unter: www.thefunempire.com/leather-workshop

+

Singapur öffnet seine Grenzen für vollständig Geimpfte aus Deutschland

Ab 8. September tritt die „Vaccinated Travel Lane“ (VTL) in Kraft, die es geimpften Reisenden aus Deutschland ermöglicht, auch für touristische Zwecke wieder nach Singapur einzureisen. Wie die Singapurer Regierung Singapurs heute bekannt gab, lockert der Stadtstaat ab 8. September seine Grenzbeschränkungen für geimpfte Reisende aus Deutschland. Im Rahmen der sogenannten „Vaccinated Travel Lane“ (VTL) können vollständig gegen das Coronavirus geimpfte Reisende mit dem einmalig gültigen „Vaccinated Travel Pass“ (VTP) ohne eine 14-tägige Quarantänebeschränkung nach Singapur einreisen. Anträge für den VTP können ab dem 1. September 2021 für Reisen ab dem 8. September 2021 gestellt werden.

Für die Ausstellung des VTP müssen unter anderem folgende Bedingungen erfüllt sein:

  • Vollständige Impfung (gilt zwei Wochen nach Erhalt der zweiten Dosis des Pfizer-BioNTech/Comirnaty-, Moderna-, AstraZeneca oder Johnson & Johnson-Impfstoffs)
  • Statt der Quarantäne unterziehen sich geimpfte Reisende im Rahmen der VTL mehreren COVID-19-PCR-Tests; dazu gehören ein PCR-Test innerhalb von 48 Stunden vor dem geplanten Abflug, ein PCR-Test bei der Ankunft, und zwei weitere PCR-Tests am dritten und siebten Tag des Aufenthalts in Singapur. Reisende bleiben an ihrem Unterkunftsort vorerst isoliert, bis das Testergebnis bei der Ankunft als negativ bestätigt wird.
  • Geimpfte Reisende, die unter die VTL fallen, müssen mit bestimmten Non stop Flügen nach Singapur reisen
  • Inhaber des VTPs müssen sich während der letzten 21 aufeinanderfolgenden Tage vor der Abreise nach Singapur in ihrem angegebenen Abreiseland oder in ihrem angegebenen Abreiseland und Singapur aufgehalten haben.
  • Kurzzeitbesucher und Inhaber von Langzeit-Aufenthaltstiteln, die im Rahmen der VTL-Regelung nach Singapur reisen möchten, müssen zwischen 7 und 30 Tagen vor ihrer geplanten Einreise nach Singapur einen Vaccinated Travel Pass (VTP) beantragen.
+

Grüner Tagen in Singapur mit dem 3R Toolkit (Reduce, Reuse, Recycle)

Events nachhaltig zu gestalten und den ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich zu halten – das hat sich die Singapurer MICE-Branche auf die Fahnen geschrieben, und das zeigt sich in vielfältigen Initiativen. Ein Ergebnis ist das MICE 3R Toolkit: eine Initiative der MICE 3R-Taskforce, die sich aus der National Environment Agency (NEA), dem Singapore Tourism Board (STB) und Mitgliedern der Singapore Association of Conference and Exhibition Organisers and Suppliers (SACEOS) zusammensetzt, um der MICE-Branche einen Leitfaden für 3R-Initiativen zu bieten.

Das MICE 3R Toolkit bietet praktische Leitlinien für die Planung und Umsetzung nachhaltiger Initiativen in der MICE-Branche. Das Toolkit kann hier heruntergeladen werden – HIER klicken.

+

Singapur glänzt erneut im Bib Gourmand 2021

Eine weitere Bestätigung für Singapurs pulsierende Gastronomie-Szene ist die kürzlich veröffentlichte Bib Gourmand-Auswahl für den MICHELIN Guide Singapore 2021 mit 69 Lokalen, die von Restaurants über Street Food bis hin zu Hawker (Straßenverkaufs-)Ständen reichen. Darunter befinden sich 12 Neuzugänge wie Da Shi Jia Big Prawn Mee, das nach Wunsch „konfigurierbare“ Garnelennudeln serviert, und Kotuwa, ein Restaurant, das sich auf traditionelle srilankische Küche spezialisiert hat.

Mit der Aufnahme der singapurischen Hawker-Kultur in die repräsentative UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit im Jahr 2020 und der Anerkennung weiterer Lokale durch den MICHELIN-Führer kann unsere Gastro-Szene auch in diesen schwierigen Zeiten weiterhin glänzen.

+

Neues Oasia Resort auf Sentosa

Am 1. September 2021 eröffnet auf dem Gelände des ehemaligen Le Méridien Sentosa ein neues Resort-Hotel. Das Oasia Resort Sentosa bietet eine stilvolle Unterkunft in einem restaurierten Kolonialgebäude und einem modernen, minimalistischen, modernen Flügel. Es ist das vierte Hotel der Singapurer Hotelgruppe „Far East Hospitality“ auf der Insel Sentosa, nach dem Village Hotel Sentosa, The Outpost Hotel und The Barracks Hotel, und das erste aus der „Resort & Spa“- Kategorie. Der Heritage Wing der Unterkunft stammt aus den 1940er Jahren und wurde vollständig restauriert. Hier finden Sie auch das erste Spa Oasia mit einer Vielzahl wohltuender Anwendungen und Massagen.

Die 191 Suiten und Zimmer des Hotels sind in erdigen, warmen Farben gehalten und mit natürlichen Materialien ausgestattet. Die Suiten umfassen einen separaten Wohnbereich und ein Onsen-Bad zum Entspannen. Das Granitbad hat eine tiefe Badewanne und eine separate Dusche. Für das perfekte Wellness-Gefühl werden die Gäste mit Yogamatten, Wellness-Videos auf Abruf und natürlichen Pflegeartikeln der australischen Marke Biology verwöhnt. Darüber hinaus verfügt das Nichtraucherhotel über einen Pool und ein voll ausgestattetes Fitnesscenter. WLAN ist in allen Bereichen kostenlos verfügbar.

+

Low-Cost-Airline Scoot kehrt nach Berlin zurück: Neue Strecke Berlin-Athen-Singapur

Scoot, die Low-Cost-Tochter von Singapore Airlines, nimmt ab dem 10. August 2021 den Flugbetrieb zwischen Berlin und Singapur wieder auf. Dreimal wöchentlich – dienstags, donnerstags und samstags – wird die Airline von Berlin nach Singapur via Athen fliegen. Die Flüge werden vom Flughafen Berlin Brandenburg (BER) starten und sind ab sofort buchbar.

Campbell Wilson, CEO von Scoot, sagte: „Wir freuen uns sehr darauf, nach Berlin zurückzukehren. Die Verbindung der deutschen Hauptstadt mit Singapur via Athen ermöglicht es Scoot, der großen Nachfrage nach Flügen zwischen Deutschland und Griechenland in der Sommersaison nachzukommen, nachdem die innereuropäischen Reisebeschränkungen gelockert wurden. Gleichzeitig bedienen wir auch die Nachfrage nach Reisen von Europa nach Singapur und können so unser Streckennetz schrittweise wieder erweitern.“

Scoot hatte im Juni 2018 Berlin-Tegel als zweite Destination in Europa in sein Streckennetz aufgenommen, aber die vier Flüge pro Woche mit Beginn der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 eingestellt. Seit Mai 2021 hat Scoot seinen Langstreckenbetrieb ab Europa schrittweise wieder aufgenommen. Der Low-Cost-Carrier startete im Mai mit wöchentlichen Flügen von Athen nach Singapur. Im Juni erhöhte Scoot die Frequenz auf drei Flüge pro Woche. Sobald sich die Reisesituation weiter verbessert hat, plant Scoot, auch die Nonstop-Flüge zwischen Berlin und Singapur wieder aufzunehmen.

+
Weitere Beiträge ansehen